Bernd Rothhaar
22 rue Principale
57720 Rolbing - France

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tel:

+33 (0) 38786 6758

 

 

 

 

Mobil:

+49 (0) 171 3819145

 

 

 

 

E-Mail:

info@equi-balance.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Stall des Jahres 2006

Wieder geht für uns ein Jahr der Zusammenarbeit mit vielen netten und verantwortungsbewussten Pferdefreunden zu Ende. Ein Jahr, von dem wir viele unserer Termine, Kunden und Ställe gewiss in positiver und bleibender Erinnerung halten werden. Ganz besonders möchten wir bei dieser Gelegenheit den Weingartener Helmut Weiland mit seinem Aktiv - Laufstall - Konzept Pferde im Sohl erwähnen, einer unserer schönsten und durchaus beeindruckendsten Wiegetermine in diesem Jahr.  

 

Aktiv-Laufstall - Pferdepension - Pferde im Sohl

 

 

Die im Sommer 2006 von Helmut Weiland erbaute Stallanlage ist wohl etwas ganz Besonderes und setzt neue Massstäbe zur artgerechten Pferdehaltung. Ein Bewegungsstallkonzept auf dem zur Zeit 16 Pferde verschiedenster Rassen auf über 6000 m² befestigtem Auslauf mit angrenzenden Weiden im Herdenverband leben. Helmut Weiland, der 44-jährige Projektmanager und Marketingexperte, der schon in seiner Kindheit mit dem Pferdevirus befallen wurde, erklärte: Früher standen die Pferde in ganz normalen Boxen, wie es halt so üblich war, doch da unsere Pferde immer mehr zurückstecken mußten und ich deshalb auch von einem schlechten Gewissen geplagt wurde, gab es für mich im Grunde genommen nur zwei Möglichkeiten A: die Pferdehaltung aufzugeben oder B: für optimale Bedingungen zu sorgen! Da ich mir ein Leben ohne Pferde irgendwie gar nicht vorstellen konnte und wollte, entschloss ich mich zum Bau eines Aktiv - Laufstalls.

 

 

 

 

 

 

 

 

Aussenbereich

Der Aussenbereich

mit seinem aufwendigen Drainageaufbau bietet selbst bei längeren Regenperioden einen matschfreien Auslauf auf verschiedenen Bodenbelägen

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kraftfutterstation

Während Windsor gerade eine seiner sich zustehenden Rationen zu sich nimmt, wartet Navajo geduldig, bis die Station für ihn frei wird. Erst wenn Windsor die Station verlassen hat, öffnet sich eine kleine Schranke und Navajo darf nun die Station betreten und sich seine Ration abholen, so bleibt unter anderem gewährleistet, dass rangniedrigere Pferde ihr Futter stressfrei zu sich nehmen können und nicht von den ranghöheren vertrieben werden.

Kraftfutterstation

 

 

 

 

 

 

 

 

Kraftfutterausgabe

Der Kraftfutterautomat

hat gerade 115 gr ausgeworfen, genau die Ration, die Merens Wallach “Giro Champsbruere” in dieser Stunde zusteht, erkannt wurde “Giro Champsbruere” durch einen Transponder, den er an einem Halsband trägt. Durch die Ausgabe von 20 Futterrationen am Tag werden die Pferde hier individuell gefüttert. Durch die am Boden plazierte Futterschale bleibt auch eine natürliche Körperhaltung während der Nahrungsaufnahme gewährleistet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Computergesteuerte Fütterung

Das Kernstück der Anlage, das dafür sorgt, dass jedem Pferd die ihm zustehende Futterration grammgenau zugeteilt wird. Auch kann das Fressverhalten von jedem Pferd genauestens beobachtet werden. Sollte ein Pferd, zum Beispiel weil es gerade geritten wird, seine Futterration verpassen, wird dieses vom Computer erfasst und in die darauffolgende Rationen mit eingerechnet.

Computergesteuerte Fütterung

 

 

 

 

 

 

 

 

Eingewöhnungsboxen

Eingewöhnungsboxen mit Auslauf

Zur Eingewöhnung stehen Neuankömmlingen zwei geräumige Boxen mit einem Auslauf zur Verfügung. Ebenfalls können die Boxen im Krankheitsfall als Krankenbox benutzt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Tränke

Frostsicher bis -30° C liegt die Edelstahltränke weit ab des Futterautomaten mitten auf einem grosszügig angelegtem Platz mit einem speziellen Sand, der über hygroskopische Eigenschaften verfügt. Zur Förderung der Muskulatur wurde die Tränke gezielt auf einer Erhöhung angelegt, dessen Weg auch nur in eine Richtung passiert werden kann. Zurück zum Aussenbereich und zur Raufutterstation geht es über eine Strecke mit Gefälle, die die Pferde auch gerne zum Galoppieren nutzen.

Tränke

 

 

 

 

 

 

 

 

Raufutterstation

Die Raufutterstation

Wer kennt es nicht, das Problem der Heudosierung?
Runde vollgefressene Heubäuche wird man hier aber vergebens suchen, denn ähnlich wie bei der Kraftfutterstation werden die Heurationen bei der Raufutterstation ebenfalls über den Computer gesteuert und jedem Pferd sein Quantum in 20 kleinen Tagesrationen zugeteilt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Weide

Riesige gepflegte Weideflächen, auf denen die Pferde ihr Dasein geniessen können, grenzen direkt an die Stallanlage.

Weide

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Übrigens machten auch alle 16 verwogene Pferde durchaus eine gute Figur

 

 

 

 

Pferdewaage Alpha de la Nee

Pferdewaage Giro Champsbruere

Alpha de la Nee
Haflinger
Wallach
526 kg

Giro Champsbruere
Merens
Wallach
606 kg

 

 

 

 

Pferdewaage Okara

Pferdewaage Askan

Okara
Polnisches Warmblut
Stute
498 kg

Askan
Westfale
Wallach
568 kg

 

 

 

 

Pferdewaage Piccolo

Pferdewaage Flamina

Piccolo
Württemberger
Wallach
566 kg

Flamina
Württemberger
Stute
552 kg

 

 

 

 

Pferdewaage Velvet´s Red Pride

Pferdewaage Apropos

Velvet´s Red Pride
Missouri Foxtrotter
Wallach
528 kg

Apropos
Hannoveraner
Wallach
578 kg

 

 

 

 

Pferdewaage Windsor

Pferdewaage Julio

Windsor
Hannoveraner
Wallach
626 kg

Julio
Andalusier
Wallach
438 kg

 

 

 

 

Pferdewaage Astor

Pferdewaage Neverending Story

Astor
Trakehner
Wallach
624 kg

Neverending Story
Paint Horse
Wallach
508 kg

 

 

 

 

Pferdewaage Navajo

Pferdewaage Aileen

Navajo

Wallach
584 kg

Aileen
Trakehner
Stute
518 kg

 

 

 

 

Pferdewaage Ricky

Pferdewaage Grisu

Ricky
ungarischer Trabervollblut
Wallach
542 kg

Grisu
Württemberger
Wallach
562 kg

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück